Einfach mehr Schweiz Logo

Eröffnungsanlass zur allgemeinen Öffnung von .swiss

Per sofort können zusätzlich zu den öffentlich-rechtlichen Körperschaften und den im Handelsregister eingetragenen Unternehmen auch alle Vereine und Stiftungen einen .swiss-Domainnamen beantragen. Zum Auftakt der allgemeinen Öffnung von .swiss wurde auf dem Bundesplatz Bern ein Informationsanlass mit künstlerischem Rahmenprogramm ausgerichtet. Kunstschaffende aus dem sprachlichen und bildnerischen Bereich zeigten, was sie mit Schweizer Werten wie Qualität, Präzision und Innovation verbinden und versäumten es nicht, die Facetten der Top Level Domain .swiss auf unerwartete Weise zu beleuchten.

Wortakrobatik trifft auf .swiss
.swiss ist mehr als eine Top Level Domain. So steht .swiss sinnbildlich für die Schweizer Werte und gibt einheimischen Unternehmen und Institutionen ein digitales Zuhause. Wie man das verdeutlichen kann, zeigten die drei Slam Poeten Renato Kaiser, Fatima Moumouni und Kilian Ziegler in gewohnt virtuoser Manier. Dabei wurden nicht nur leichte Worte gesprochen, sondern fulminante Geschichten erzählt und auch mal abgründige Bilder heraufbeschworen. Alle drei Künstler sind weit über die Szene hinaus als Sprachakrobaten bekannt. Routinier Renato Kaiser jonglierte gekonnt zweisprachig mit Deutsch- und Westschweizer Eigenheiten. Ihren Sprachwitz unter Beweis stellte auch Fatima Moumouni, die 2013 und 2014 an den Schweizermeisterschaften im Poetry Slam im Final stand. Der Dritte im Poetenbunde, Kilian Ziegler, machte mit seinen unverkennbaren Wortspielen das vermeintlich abstrakte Thema überraschend greifbar.

Eine audio-visuelle Revue auf .swiss
In einer visuell-musikalischen Performance liess der Videokünstler Pierre Rebetez die Werte, Inhalte und bisherigen Höhepunkte in der noch kurzen Geschichte von .swiss Revue passieren. Neben anderen Impressionen wurden die vergangenen Ereignisse in einer Videoperformance visualisiert: Das .swiss-Höhenfeuer, welches am 1. August 2015 auf dem Pfannenstil angezündet wurde, die Fahrt von .swiss mit der Jungfraubahn auf den Gipfel während eines Monats im vergangenen Herbst, sowie das .swiss-Denkmal, das neben dem Tell-Denkmal in Altdorf inszeniert wurde. Allesamt Wahrzeichen der Schweiz, und damit auch von .swiss. Als Multimedia-Designer versteht es Pierre Rebetez, Musik und Visuelles so zu arrangieren, dass die Besucher in einer abwechslungs- und temporeichen Performance einmalige Eindrücke mit nach Hause nehmen konnten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.dot.swiss/eroeffnungsanlass und www.nic.swiss sowie in der Medienmitteilung des BAKOM vom 5. Januar 2016.

«Mit der Domainendung .swiss bietet sich die Möglichkeit, weltweit eine weitaus höhere Sichtbarkeit zu erreichen als mit .ch. Ein ganz neuer Weg, die Swissness herauszustreichen.»

Jean-Daniel Pasche, Präsident des Verbands der Schweizerischen Uhrenindustrie (FH)

«Unsere Marken Ragusa und Torino sind Schweizer Klassiker. Mit .swiss können wir dies wirkungsvoll unterstreichen.»

Daniel Bloch, CEO Chocolats Camille Bloch SA

«Unser Bier, das Schloss, der Produktionsstandort Rheinfelden - .swiss wird all diese Werte zusätzlich unterstreichen.»

Thomas Amstutz, CEO Feldschlösschen

Mehr entdecken

Registrieren Sie sich für den Newsletter von dot.swiss und erhalten Sie die aktuellsten Informationen aus erster Hand.

Newsletter

Wir beantworten Ihre Fragen gerne, kontaktieren Sie uns bitte via Formular oder per Telefon.

Kontakt