Cutiss.swiss ist top am TOP 100 Swiss Startup Award - dot.swiss

Cutiss.swiss ist top am TOP 100 Swiss Startup Award

«Ohne unsere .swiss-Adresse könnte man meinen, wir seien aus China»

Zürich, 16.9.2020 – Zum 10. Mal wurden im Rahmen des TOP 100 Swiss Startup Awards die vielverspechendsten Schweizer Startups gekürt. Dass vergangenen Mittwoch ausgerechnet ein Unternehmen mit einer .swiss-Internetendung den ersten Platz belegte, ist alles andere als eine Überraschung.

«Ich habe von Anfang auf unsere .swiss-Internetendung bestanden», betont Cutiss-CEO und Mitgründerin Daniela Marino. Das innovative Biotech-Startup Cutiss würde mit einer .ch-Adresse sonst schnell in China verortet werden, erklärt sie. Cutiss aber sei durch und durch ein Schweizer Unternehmen. Marino: «Wir sind eine Schweizer Firma, wir verkaufen ein Schweizer Produkt, wir stammen von einer Schweizer Universität und wir haben viele Schweizer Investoren».

Cutiss reproduziert menschliche Haut im Labor. Bereits aus einem kleinen Stück Haut eines Patienten kann das Zürcher Startup personalisierte Ersatzhaut für grossflächige Verbrennungen oder andere Hautverletzungen herstellen. Im nächsten Schritt soll die Entwicklung aus dem Labor grossflächig und weltweit zu den Patienten gelangen, die sie dringend benötigen. Für Zehntausende bedeutet dies die Chance, ein traumatisches Erlebnis mit vergleichsweise wenig Narben hinter sich zu lassen.

Viele Jahre universitärer Spitzenforschung und daraus mit viel Unternehmergeist ein Produkt entwickelt. Die Geschichte von Cutiss steht stellvertretend für viele Jungunternehmen der lebhaften und kräftigen Schweizer Startup-Szene – und soll vor allem eines: Das Erforschte für die breite Bevölkerung zugänglich machen. Auch bei der Internetendung .swiss geht es in erster Linie um deren sinnvolle Nutzung zur wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Ausstrahlung der Schweiz.

Die ähnliche Entstehungsgeschichte ist nicht die einzige Gemeinsamkeit der Startups, die am vergangenen Mittwoch an der Jubiläumsausgabe des TOP 100 Swiss Startup Awards zum grossen Schaulaufen geladen wurden. Gemeinsam prägen Sie mit viel Strahlkraft einen modernen Aspekt der «Marke Schweiz». Das passt zur Partnerschaft von Top 100 mit der Internetendung .swiss. Wie ein Grossteil seiner Trägerschaft schreibt sich «Top 100 Swiss Startup» das Bekenntnis zu «Swiss made» nicht nur als Teil des eigenen Namens auf die Fahne, sondern auch mit der Webadresse www.top100startups.swiss.

«Swiss made» steht weltweit für Schweizer Werte wie Innovation, Qualität und Zuverlässigkeit. Auch Cutiss bekennt sich zu diesen Werten – nach innen als Arbeitsethik, nach aussen mit der .swiss Internetendung. «Die Internetendung .swiss steht für solide Arbeit und wirkt wie ein Stempel für Qualität», erläutert Marino.

Die Rückbesinnung und Fokussierung auf zentrale Stärken und Werte ist in einem turbulenten Jahr 2020 wohl ein umso wichtigerer Erfolgsfaktor. Gemäss Stefan Steiner, Co-Managing Director von TOP 100 Organisator Venturelab, könne man dank den TOP 100 Startups auch in schwierigen Zeiten optimistisch in die Zukunft schauen: «Ob Medtech-Startups, Biotech-Startups oder Electronics-Startups, sie alle stehen nicht nur für den Fortschritt der letzten zehn Jahre, sondern sollten uns zuversichtlich stimmen für die kommenden zehn.»

Auf was sollen denn die Startups der kommenden zehn Jahre achten? «Auf den Spass», erwidert Marino umgehend. Die Freude an der Sache sollte man nicht vergessen. Genauso wenig wie die Nutzung einer .swiss-Internetendung.

Die Top-Level-Domain «.swiss» wird vom Bund zur Verfügung gestellt. Jede Zuteilung wird geprüft. Weitere Informationen zum Registrieren einer swiss-Adresse unter www.dot.swiss/wie.

Newsletter

Registrieren Sie sich für den Newsletter von dot.swiss und erhalten Sie die aktuellsten Informationen aus erster Hand.

* indicates required
ALL DE FR IT EN